Ingrid John  Fotografie

Künstlervorstellung

Die Fotografie von Ingrid John ist von großem Engagement geprägt. Visueller Ausdruck wird von ihr in den Vordergrund gestellt, wohingegen Äußerungen über ihre Fotografie meist anekdotisch kurz gehalten werden. Fotografie ist für sie ein Instrument des Erzählens und Darstellens und eine Möglichkeit, Objekt und Betrachter einander näher zu bringen.

In ihrer Serie CLASH OF CULTURES ist zu erkennen, dass Ingrid John als Fotografin von den Persönlichkeiten, die hinter den Portraits stehen, fasziniert ist. Sie lässt sich von der Vielfalt und Ausdruckstärke der Gesichter fesseln und charakterisiert ihren künstlerischen Ausdruck selbst als anderen Weg des Sehens.

Ingrid John ist 1941 in Monschau in der Eifel geboren. Nach der Schulausbildung absolvierte sie ein Design- Studium an der Werkkunstschule Aachen und war danach als freie Künstlerin mit den Schwerpunkten Ölund Aquarellmalerei tätig.

Bereits zu diesem Zeitpunkt beschäftigte sie sich mit konventioneller Fotografie. Diese Bildsprache nutzte sie zunehmend und baute sie, nicht zuletzt auch durch die digitalisierte Technik, zu eines ihrer intensivsten künstlerischen Gestaltungsthemen aus.

Kontakt

mail_outline

Form received.

The server encountered an error.

Ingrid John  Fotografie